Ausstellungen

"Berühmt sein ist nichts" Marie von Ebner Eschenbach. Eine Biographie Buchvorstellung und Lesung



Bis heute berühmt als scharfe Aphoristikerin und einfühlsame Erzählerin, war Marie von Ebner-Eschenbach (1830-1916) doch viel mehr: Poetische Realistin, Dramatikerin, Fürsprecherin der Emanzipation, Kämpferin gegen den Antisemitismus, Offiziersgattin, gelernte Uhrmacherin, Tierfreundin und Reitnärrin. Facettenreich und spannend beschreibt Daniela Strigl den Reichtum, aber auch die Widersprüche des fast ein Jahrhundert umfassenden Lebens der Dichterin und führt zu einer zeitgenössischen Lesart ihres vielschichtigen Werks. Die aus Bozen stammende und in München lebende Schauspielerin Krista Posch liest ausgewählte Passagen aus Marie von Ebner-Eschenbachs Werk.

 

 


Buchvorstellung: Daniela Strigl, Autorin, Literaturkritikerin, Literaturwissenschaftlerin am Institut für Germanistik der Universität Wien
Es liest:
Krista Posch, Schauspielerin

 

Samstag, 18. Februar 2017 - 10.00 Uhr
Bozen, Waltherhaus, oberes Foyer

Eintritt frei



Eine Veranstaltung von

 

In Zusammenarbeit mit