Reise: Literarischer Norden Deutschlands: Celle – Lübeck – Husum – Hannover



Eine 8-tägige Literaturreise auf den Spuren von Arno Schmidt, Thomas und Heinrich Mann, Günter Grass, Theodor Storm, Siegfried Lenz und Wilhelm Busch.

 

In Celle, dem Südtor der Lüneburger Heide, erwartet uns eine Altstadt, die mit ihren 400 Fachwerkhäusern auf den Norden einstimmt. Im nahegelegenen kleinen Heidedorf Bargfeld besuchen wir das ehemalige Wohnhaus Arno Schmidts, in dem die gleichnamige Stiftung heute seinen Nachlass verwaltet und angemeldete Gruppen durch Haus und Garten führt. Weiter geht es in die Hansestadt Lübeck, die gleich drei Nobelpreisträger zu ihren Bürgern zählte: Thomas Mann, Günter Grass und Willy Brandt. Auf den Spuren von Heinrich und Thomas Mann spazieren wir durch die Altstadt, die zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt. Wir besuchen das Buddenbrookhaus und erleben Lübeck mit den Augen der Exilanten Günter Grass und Willy Brandt. In Ihrer Freizeit können Sie das Günter-Grass-Museum oder das Willy-Brandt-Haus besichtigen. Ein Ausflug führt uns in das Seebad Travemünde vor den Toren der Stadt, wo auch die Brüder Mann als Kinder ihre Ferien verbrachten. Dann geht die Reise weiter nach Husum, von Theodor Storm als „graue Stadt am Meer“ literarisch verewigt. Im Jahr 1817, also vor 200 Jahren, wurde der Autor des „Schimmelreiters“ hier geboren. Auf seinen Spuren wandeln wir durch die Stadt, besichtigen sein ehemaliges Wohnhaus, das heutige Storm-Museum, und erkunden im nordfriesischen Umland Schauplätze seines Lebens und seiner Literatur. Unser nächster Abstecher ist das Nolde-Museum in Seebüll. Siegfried Lenz hat in seinem bekanntesten Roman „Deutschstunde“ in der Figur des Nansen unverkennbar auf Emil Nolde angespielt. Neben dem ehemaligen Wohnhaus Noldes, das er selbst entworfen hat und das heute ein Museum ist, bleibt auch Zeit, um durch den schönen Garten des Hauses zu spazieren. Abschließend führt uns die Reise nach Hannover. Im Wilhelm-Busch-Museum finden wir die größte Sammlung von Originalzeichnungen des großen Humoristen. Danach bleibt Zeit, um die vielen Sehenswürdigkeiten Hannovers selbstständig zu erkunden.

 

Zeit: Freitag, 18. August 2017 bis Freitag, 25. August 2017 / 8-Tage-Busreise ab Bozen

Beitrag: ab € 1.110,00 pro Person im Doppelzimmer / ab € 1.335,00 pro Person im Einzelzimmer

Reisebegleitung: Monika Obrist, Sprachstelle im Südtiroler Kulturinstitut; die Führungen übernehmen Fachpersonen vor Ort

Anmeldung: Primus Touristik, Tel. 0471 059900, info@primus.bz

Anmeldeschluss: 19. Juni 2017

TeilnehmerInnen: mindestens 15, maximal 24

Detailliertes Programm zum Herunterladen

 

Forum Text und Literatur:

Eine gemeinsame Initiative von:

Cusanus Akademie Brixen

Sprachstelle im Südtiroler Kulturinstitut

Südtiroler Künstlerbund/Literatur

Volkshochschule Südtirol

In Zusammenarbeit mit Primus Touristik