Theater

Jingle Bells reloaded – Die unheiligen drei Könige

10.12.2019 ; 20:00 ; Schlanders, Kulturhaus "Karl Schönherr"
11.12.2019 ; 20:00 ; Bruneck, Ragenhaus

mit Erwin Steinhauer


Schrille Nacht, heitere Nacht, keiner schläft, alles lacht
Welchen Beruf hatte Jesus? Wo liegen die Gebeine der Hl. Drei Könige? Fragen wie diese beantworten der hl. Peter, der hl. Schur und der hl. Erwin an diesem Abend nicht. Aber wenn Sie Weihnachtsmuffel sind, wenn Sie sich gerade unterm Christbaum nicht als Familienmensch fühlen, wenn Sie allergisch auf Christkindlmärkte reagieren, Punschstandeln Ihren Brechreiz fördern, wenn Sie spätestens Mitte Dezember von unglaublichem Fernweh erfüllt werden, dann besuchen Sie diese Vorstellung. „Wir lindern den Schmerz, wir schenken euch uns, wir singen nicht“, versprechen die „unheiligen drei Könige“. Der Schauspieler Erwin Steinhauer liest Texte von Daniel Glattauer, Friedrich Torberg, Groucho Marx, Gerhard Polt, Helmut Qualtinger und anderen. Georg Graf und Peter Rosmanith schmücken die Geschichten mit musikalischem Tand aus aller Welt. Und sollten bei diesem besinnungslos-humorvoll-literarisch-musikalischen Abend auch ein paar Weihnachtsfanatiker auftauchen, nehmen die unheiligen drei Könige auch das mit Humor. Nur einen Tipp hätten sie noch: „Ihr Kinderlein kommet ... nicht, schickt nur die Eltern!“

Mit:
Die unheiligen drei Könige:
Sprecher: Erwin Steinhauer
Blasinstrumente: Georg Graf
Schlagzeug, Hang: Peter Rosmanith

Programm:
Texte von Daniel Glattauer, Friedrich Torberg, Groucho Marx, Gerhard Polt und Helmut Qualtinger gepaart mit Musik aus aller Welt.


Dienstag, 10. Dezember 2019 - Schlanders, Kulturhaus "Karl Schönherr"
Mittwoch, 11. Dezember 2019 - Bruneck, Ragenhaus

Beginn: 20 Uhr
keine Einführung
Dauer: ca. 2 Stunden, eine Pause
Transport-Service: Rückfahrt-Shuttle von Bruneck nach Bozen und Kulturbus Obervinschgau


Informationen zum Ticketkauf


In Zusammenarbeit mit


Unterstützt von


 



alle Veranstaltungen anzeigen