Theater

Tschick

02.04.2019 ; 20:00 ; Brixen, Forum
03.04.2019 ; 20:00 ; Schlanders, Kulturhaus "Karl Schönherr"

nach dem Roman von Wolfgang Herrndorf / Bühnenfassung von Robert Koall


Unterwegs ins Leben
Der Russlanddeutsche Andrej Tschichatschow, genannt Tschick, und sein Klassenkamerad Maik Klingenberg haben eigentlich so wenig gemeinsam wie die Häuser, in denen sie wohnen: ein Betonbau und eine Villa mit Pool. Doch was hat Maik schon von der Villa mit Pool, wenn die Mutter in der Entzugsklinik und der Vater mit seiner Assistentin auf Geschäftsreise ist und die angebetete Klassenschönheit Tatjana ihn nicht einmal zum Geburtstag eingeladen hat? Da kommt Tschick, der auf Tatjanas Party ebenfalls nicht erwünscht ist, mit seinem geklauten Lada gerade recht. Ohne Plan und Kompass machen sich die beiden auf zu einer abenteuerlichen Fahrt durch die ostdeutsche Provinz. Auf ihrer Reise finden sie die Fremde vor der Haustür und wahre Freundschaft.
Alexander Riemenschneider inszeniert Wolfgang Herrndorfs erfolgreiche Road-Novel mit Live-Musik (Arne Jansen) und drei Schauspielern, die in sämtliche Rollen schlüpfen. Sven Fricke und Thorsten Hierse spielen abwechselnd die beiden Jungs. „Eine Geschichte, die man gar nicht oft genug erzählen kann … existentiell, tröstlich, groß.“ (Tobias Rüther, Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung)
 

 

Ein Gastspiel des Deutschen Theaters Berlin

Regie: Alexander Riemenschneider
Bühne und Kostüme: Rimma Starodubzeva
Musik: Arne Jansen
Dramaturgie: Birgit Lengers

Mit:
Wiebke Mollenhauer
Sven Fricke
Thorsten Hierse
Arne Jansen

Dienstag, 2. April 2019 - Brixen, Forum
Mittwoch, 3. April 2019 - Schlanders, Kulturhaus „Karl Schönherr“

Beginn: 20 Uhr
Einführung: 19.15 Uhr
Dauer: ca. 2 Stunden 10 Minuten, keine Pause

Informationen zum Ticketkauf

In Zusammenarbeit mit


Unterstützt von

 



alle Veranstaltungen anzeigen