Jugendtheater

Patricks Trick

02.12.2019 ; 08:45 , 10:45 ; Schlanders, Kulturhaus "Karl Schönherr"
03.12.2019 ; 08:45 , 10:45 ; Meran, Stadttheater
04.12.2019 ; 08:45 , 10:45 ; Brixen, Forum
05.12.2019 ; 08:45 , 10:45 ; Bruneck, Haus Michael Pacher
06.12.2019 ; 08:45 , 10:45 ; Bozen, Waltherhaus

Für die 2.-3. Klasse Mittelschule sowie 1.-2. Klasse Oberschule


Patricks Bruder und seine Sprache
Wenn Eltern nachts in der Küche flüstern, wollen sie etwas geheim halten. Doch Patrick findet bald heraus: Er wird einen Bruder bekommen! Super! Also, noch lieber hätte er einen coolen, älteren Bruder, doch daraus wird wohl nichts. Außerdem hört er: Sein Bruder wird vielleicht nie richtig sprechen lernen. Wieso das denn? Das kann doch nicht so schwer sein? Patrick ist sicher, dass es eine Möglichkeit geben muss, ihm zu helfen. Also holt er mit Unterstützung seines Bruders in spe gute Ratschläge ein: bei seinem besten Freund, dem gefährlichen Danijel, dem kroatischen Boxer, der netten Deutschlehrerin, der behinderten Gemüsefrau und bei „Professor Milch“. Alle versuchen auf ihre Art, mit dem, was sie wissen und sind, zu helfen. Und schon bald wird klar, wie viel man lernt, wenn die Fragen nur drängend genug sind, und dass es zu „normal“ ziemlich viele Alternativen gibt.
Der junge, vielfach preisgekrönte deutsche Autor Kristo Šagor hat ein raffiniert erzähltes, philosophisches und humorvolles Jugendstück über Sprache und Identität, Erwachsenwerden und Welterfahren geschaffen.
 

Ein Gastspiel des Next Liberty Theaters, Graz
Von Kristo Šagor

Regie: Helge Stradner
Ausstattung: Denise Heschl
Dramaturgie: Dagmar Stehring

Mit:
Christoph Steiner, Michael Großschädl

Ausgezeichnet mit dem Preis STELLA 2017 für die beste darstellerische Leistung.


Montag, 2. Dezember 2019 - Schlanders, Kulturhaus „Karl Schönherr“
Dienstag, 3. Dezember 2019 - Meran, Stadttheater
Mittwoch, 4. Dezember 2019 - Brixen, Forum
Donnerstag, 5. Dezember 2019 - Bruneck, Haus „Michael Pacher“
Freitag, 6. Dezember 2019 - Bozen, Waltherhaus

Beginn: jeweils 8.45 Uhr und 10.45 Uhr
Dauer: ca. 1 Stunde
Preise:
SchülerInnen: 6 €
Erwachsene: 10€
Lehrpersonen als Begleitung von Schulklassen: freier Eintritt

Pädagogisches Material zum Stück: herunterladen


Informationen zur Anmeldung von Schulklassen

 

In Zusammenarbeit mit den Gemeinden

Unterstützt von




alle Veranstaltungen anzeigen