Konzert

Stuttgarter Kammerorchester

26.02.2021 ; 20:00 ; Bruneck, Ragenhaus

Ein Jubiläumsjahr mit besonderen Konzerten
Das Stuttgarter Kammerorchester (SKO) begeistert durch seine Verbindung von Tradition und Entdeckergeist. Sein Kernrepertoire reicht von Bach bis ins 20. Jahrhundert, es setzt aber auch auf spannende Projekte in der zeitgenössischen Musik und befasst sich mit dem kreativen Potenzial neuer Technologien wie künstlicher Intelligenz, Virtual Reality und Games. In der Saison 2019/2020 übernahm der mehrfach ausgezeichnete Violinist und Dirigent Thomas Zehetmair das Chefdirigentenpult und brillierte bei etlichen Konzerten auch in der Solistenrolle.
Das SKO nimmt seine Aufgabe als musikalischer Botschafter durch eine rege Tournee- und Gastspieltätigkeit rund um den Globus wahr. Die Konzerte in Stuttgart und Baden-Württemberg bilden seine musikalische Heimat. Ab der zweiten Spielzeithälfte 2020 feiert das von Karl Münchinger gegründete Orchester sein 75-jähriges Bestehen und läutet sein Jubiläumsjahr mit besonderen Konzerten und Veranstaltungen ein. Mit Werken  von Tschaikowski, Schostakowitsch und Sofia Gubaidulina, die 2021 ihren 90. Geburtstag feiert, steht das Konzert in Bruneck ganz im Zeichen großer russischer Komponisten. 


Leitung: Thomas Zehetmair
 

Freitag, 26. Februar 2021 - Bruneck, Ragenhaus
Beginn
: 20 Uhr
Eine Einführung können Sie vorab auf dieser Seite anhören.


Programm (Änderungen vorbehalten):
Dmitri Dmitrijewitsch Schostakowitsch (1906-1975)
Präludium und Scherzo op. 11 für Oktett

Sofia Asgatowna Gubaidulina (*1931)
Sieben Worte für Violoncello, Bajan und Streichorchester

Pjotr Iljitsch Tschaikowski (1840-1893)
Streichquartett es-Moll op. 30


Informationen zum Ticketkauf
 

In Zusammenarbeit mit
 

Unterstützt von



alle Veranstaltungen anzeigen