Konzert

Tallinn Chamber Orchestra

30.01.2020 ; 20:00 ; Bruneck, Ragenhaus

mit Carolin Widmann (Violine)


Von Mendelssohn bis Arvo Pärt
„Das Alltägliche hat im Konzertsaal nichts zu suchen, weil wir die Berechtigung, dass man uns zwei Stunden lang zuhört, nur dann haben, wenn wir etwas ganz Spezielles, etwas ganz Persönliches anbieten“, ist die Violinistin Carolin Widmann überzeugt. Neben ihrem Können ist es wohl diese Einstellung, die sie zu einer der erfolgreichsten Musikerinnen ihres Instruments gemacht hat. Alles so zu spielen, als wäre es noch nie gespielt und gehört worden, ist ihr hoher Anspruch. 2017 erhielt sie den Bayerischen Staatspreis für Musik, 2013 war sie „Musikerin des Jahres“ der International Classical Music Awards. Als Solistin und Kammermusikerin ist sie weltweit unterwegs und bekannt dafür, dass sie gerne zeitgenössische Musik mit älteren Werken zusammenspannt – so auch in Bruneck. Mit dem Tallinn Chamber Orchestra steht das führende estnische Kammerorchester an ihrer Seite. Es wurde 1993 von Tõnu Kaljuste aus Absolventen des Konservatoriums Tallinn gegründet und wird heute von Risto Joost geleitet. Mit Arvo Pärt haben sie den wohl bekanntesten Komponisten ihres Heimatlandes aufs Konzertprogramm gesetzt.

Violine: Carolin Widmann
Leitung: Risto Joost


Programm:

Arvo Pärt (* 1935)
Cantus in memoriam Benjamin Britten
Fratres für Solovioline und Orchester

Felix Mendelssohn Bartholdy (1809-1847)
Violinkonzert d-Moll

Erich Korngold (1897-1957)
Symphonische Serenade B-Dur, op. 39

(Programmänderungen vorbehalten)


Donnerstag, 30. Jänner 2020 - Bruneck, Ragenhaus

Beginn: 20 Uhr
Einführung: 19.15 Uhr bei Athesia-Buch, Stadtgasse 4
Transport-Service: Rückfahrt-Shuttle nach Bozen


Informationen zum Ticketkauf

 

In Zusammenarbeit mit
           

Unterstützt von


 



alle Veranstaltungen anzeigen