Theater

Romy Schneider – Zwei Gesichter einer Frau

23.03.2021 ; 20:00 ; Brixen, Forum
24.03.2021 ; 20:00 ; Schlanders, Kulturhaus "Karl Schönherr"
25.03.2021 ; 20:00 ; Meran, Stadttheater

Von und mit Chris Pichler


Ein Star, der nicht Sissi sein wollte
„Ich kann nichts im Leben, aber alles auf der Leinwand“, urteilte Romy Schneider über sich selbst. Mit Respekt und schauspielerischer Seelennähe schlüpft Chris Pichler in die Rolle der ernsthaften wie ungestümen Romy Schneider. Sie folgt ihrem bewegenden und bewegten Lebensweg – von den heiteren Sissi-Anfängen bis zu ihrem frühen, tragischen Ende. Die Filmikone Romy Schneider wird in all ihren menschlichen Eigenschaften greifbar, als Frau mit zwei Gesichtern: verletzlich und aufbegehrend, naiv und intellektuell, bis ins Mark lebens- und liebeshungrig, fremdbestimmt und voller Wut über die Schublade, in die sie Publikum und Medien in Deutschland steckten. 
Es ist ein Solo-Abend, der mit viel Liebe zum Detail auch ein Stück deutscher Geschichte auf die Bühne bringt. Über 50 Mal hat ihn die Schauspielerin, Sängerin, Sprecherin, Regisseurin und Autorin Chris Pichler im gesamten deutschen Sprachraum  und darüber hinaus schon gespielt. Das Solo wurde Hörspiel des Jahres 2008 und Chris Pichler damit zur Schauspielerin des Jahres des ORF/Ö1. „Die Gelegenheit, diesen fulminanten Solo-Abend zu sehen, sollte man sich nicht entgehen lassen.“ (FAZ)  


Uraufführungs-Produktion

Text, Regie, Bühne: Chris Pichler

Mit: 
Chris Pichler


Dienstag, 23. März 2021 - Brixen, Forum
Mittwoch, 24. März 2021 - Schlanders, Kulturhaus „Karl Schönherr“
Donnerstag, 25. März 2021 - Meran, Stadttheater

Beginn: 20 Uhr
Dauer: ca. 1 Stunde 30 Minuten, keine Pause
Eine Einführung können Sie vorab auf dieser Seite anhören.
 

Informationen zum Ticketkauf
 

In Zusammenarbeit mit
 

Unterstützt von

 



alle Veranstaltungen anzeigen