Hinweise bzgl. Covid-19

Falls es die gesetzlichen Bestimmungen zulassen, finden alle Aufführungen in den genannten Theatersälen bzw. Vereinshäusern statt.
Nach derzeitigem Stand (Juli 2020) wird es notwendig sein, beim Einlass, während der Aufführungen und beim Ausgang einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Bitte versuchen Sie, sich mit Ihren Klassen an die vorgesehenen Mindestabstände beim Ein- und Ausgang zu halten. Am Eingang und in den Foyers stehen Spender zur Handdesinfektion bereit – bitte nutzen Sie sie! 
Schüler*innen und deren Begleitpersonen, die sich krank fühlen, Erkältungssymptome oder eine Temperatur von über 37,5 Grad aufweisen, bleiben bitte zu Hause. 

Abhängig von den geltenden Sicherheitsabständen, steht nur eine begrenzte Anzahl von Sitzplätzen zur Verfügung. Die Zuweisung der Plätze erfolgt in chronologischer Reihenfolge nach dem Anmeldezeitpunkt. Bei Platzmangel behalten wir uns das Recht vor, nur eine Anmeldung pro Klasse pro Jahr zu berücksichtigen.

Anfrage Schulaufführung

Falls es in diesem Schuljahr nicht möglich sein sollte, mit den Klassen das Schulgebäude zu verlassen, kommen wir mit „Werther in Love“ in Ihre Schule. In diesem Fall würden die Aufführungen in der Aula Magna oder der Turnhalle der jeweiligen Schule gezeigt.
Sollten Sie Interesse an einer solchen Schulaufführung haben, wenden Sie sich ab dem untenstehenden Zeitpunkt mit Ihrer Anfrage bitte mittels E-Mail direkt an Ihre Ansprechperson Elisabeth Mairhofer (mit Angabe zur Größe der Bühnenfläche, der Aula/Turnhalle und der verfügbaren Plätze).

Anfrage MITTEL- UND OBERSCHULKLASSEN (nur falls im Herbst keine Theaterbesuche außerhalb der Schule möglich sind):
Ab Donnerstag, 10. September 2020 um 13.30 Uhr per E-Mail an: mairhofer(at)kulturinstitut.org

Wir werden dann prüfen, ob eine Aufführung an Ihrer Schule möglich ist. Die Bestuhlung der Aula/Turnhalle und die Einteilung der Schüler*innen bzw. Zuteilung der Plätze obliegt der Schule. Anfragen, die vor diesem Termin eingehen, können nicht berücksichtigt werden.