Theater

Constellations

23.10.2018 ; 20:00 ; Schlanders, Kulturhaus "Karl Schönherr"
24.10.2018 ; 20:00 ; Brixen, Forum

von Nick Payne


Das Multiversum der Liebe
Marianne ist Quantenphysikerin. Roland ist Imker. Ihre Liebesgeschichte könnte eine alltägliche sein, käme da nicht Mariannes Forschungsgebiet dazwischen: Was wäre, wenn es unüberschaubar viele Paralleluniversen gäbe, die sich bei jeder Entscheidung weiter verzweigen? Nick Payne spielt in seinem Stück mit solchen Konstellationen, indem er dasselbe Geschehen immer wieder anders erzählt. So kann es passieren, dass sich Marianne und Roland bei ihrer ersten Begegnung so unsympathisch sind, dass sie es keine zwei Minuten miteinander aushalten. Es scheint, als müsste sich das Paar erst an etlichen Universen, verkorksten Anfängen und falschen Abzweigungen vorbeitasten, bis wir bei der ultimativen Liebesgeschichte ankommen.
Vor dem Hintergrund einer Romanze stellt Payne die großen Fragen nach dem Sinn des Lebens und dem freien Willen des Einzelnen. Das St. Pauli Theater erntete für seine Inszenierung dieses 2012 in London uraufgeführten Stückes viel Lob: „Große Emotionen, Witz, Schwung und ein tolles Schauspielduo. Prädikat: arg unterhaltsam.“ (Die Bildzeitung)

Deutsch von Corinna Brocher
Ein Gastspiel des St. Pauli Theaters, Hamburg


Regie und Bühne: Wilfried Minks
Kostüme: Katrin Kersten

Mit:
Marianne: Judith Rosmair
Roland: Johann von Bülow

 

Dienstag, 23. Oktober 2018 - Schlanders, Kulturhaus „Karl Schönherr“
Mittwoch, 24. Oktober 2018 - Brixen, Forum

Beginn: 20 Uhr
Einführung: 19.15 Uhr
Dauer: 1 Stunde 15 Minuten, keine Pause
Transport-Service: Kulturbus Obervinschgau

Informationen zum Ticketkauf


In Zusammenarbeit mit


Unterstützt von

 




alle Veranstaltungen anzeigen