Jugendtheater

Der Schüler Gerber

12.11.2018 ; 09:30 ; Brixen, Forum
13.11.2018 ; 09:30 ; Brixen, Forum
14.11.2018 ; 09:30 ; Bozen, Cristallo Theater
15.11.2018 ; 09:30 ; Bozen, Cristallo Theater
16.11.2018 ; 09:30 ; Meran, Stadttheater

Für die 3. bis 5. Klasse Oberschule


Danke. Setzen. Nicht genügend!
In seinem letzten Schuljahr am Realgymnasium bekommt Kurt Gerber einen neuen Klassenvorstand: den berüchtigten Mathematiklehrer „Gott Kupfer“. Trotz aller Warnungen tritt Gerber ihm mit stolzem Aufbegehren entgegen und weigert sich zu glauben, dass jemand wie Kupfer Einfluss auf seine Zukunft oder gar sein Leben nehmen kann – schließlich muss (muss, muss, muss!) er ja nur die Matura bestehen, danach kann ihm niemand mehr etwas anhaben. Doch nach und nach schwindet sein Selbstbewusstsein. Mangelnde Leistungen in Mathematik, der offene und demütigende Konflikt mit seinem sadistischen Klassenvorstand (Danke. Setzen. Nicht genügend!), der fehlende Halt in der Klassengemeinschaft, die Sorge um seinen todkranken Vater und die unerfüllte Liebe zu einer ehemaligen Mitschülerin treiben Gerbers Verzweiflung und Vereinsamung voran, bis die Kapitulation unausweichlich scheint.
Friedrich Torbergs Roman ist zum Inbegriff des an der Schule des Lebens sowie am Drill zerbrechenden Menschen geworden. Felix Mitterer hat eine eindringliche Bühnenfassung erarbeitet.

Nach dem Roman von Friedrich Torberg / Bühnenfassung von Felix Mitterer
Ein Gastspiel des Next Liberty Theaters, Graz

Regie: Michael Schilhan
Ausstattung: Mignon Ritter
Musik: Maurizio Nobili

Mit:
Michael Großschädl, Christoph Steiner, Amelie Bauer, Silvana Veit, David Valentek, Michael Gernot Sumper, Yvonne Klamant, Helge Stradner, Helmut Pucher, Martin Niederbrunner


Montag, 12. November 2018 - Brixen, Forum
Dienstag, 13. November 2018 - Brixen, Forum
Mittwoch, 14. November 2018 - Bozen, Cristallo Theater
Donnerstag, 15. November 2018 - Bozen, Cristallo Theater
Freitag, 16. November 2018 - Meran, Stadttheater

Beginn: 9.30 Uhr
Dauer: ca. 2 Stunden 20 Minuten, eine Pause
Preise:
SchülerInnen: 10 €
Erwachsene: 15 €
Lehrpersonen als Begleitung von Schulklassen: freier Eintritt

Pädagogisches Material zum Stück: herunterladen

Informationen zur Anmeldung von Schulklassen

In Zusammenarbeit mit den Gemeinden

Unterstützt von




alle Veranstaltungen anzeigen